Huch,

ganz ĂŒberrascht, das meine Montagsfrage diesen Montag schon genommen wurde, sollte ich vielleicht auch mal darauf antworten. 🙂
Die Montagsfrage ist eine Aktion die vom Blog Buchfresserchen betreut wird. Dort könnt ihr auch die anderen Antworten auf die heutige Montagsfrage finden. Sie heißt:

"Unverhofft reich - welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?"

Es ist fĂŒr mich leicht, weil es noch nicht lange zurĂŒck liegt: "Als wir unsterblich waren" von Charlotte Roth. (Rezension)
Durch dieses Buch ist mir auch die Frage eingefallen. Ich habe es in einer Kiste mir MĂ€ngelexemplaren gefunden. Fand die ZeitrĂ€ume in denen es spielt, interessant, und war durch eine Freundin schon mit der Idee der Familienromane warm geworden. Ich dachte: so etwas wĂŒrde ich ja auch gerne mal lesen. Da habe ich diesen mitgenommen.

Und was soll ich sagen? Er bleibt im Regal. Reichhaltig genug, um ihn ein zweites Mal zu lesen, und die Feinheiten der Charaktere noch besser zu verstehen. Was ihr sicher aus guten BĂŒcher kennt: Wenn man weiß, wo sie hinfĂŒhren, ist es beim zweiten Mal sehr interessant, zu bedenken, warum es so kommen musste, oder wo die Charaktere einen anderen Weg hĂ€tten gehen können. Und konnten sie? Oder kam die Katastrophe von außerhalb? War sie ganz unvermeidlich, egal was man tat? Gerade in diesem Buch, wo es um die Kriegszeiten geht, und um UmstĂ€nde, die man nicht in der Hand haben kann, muss man diese Überlegung in Betracht ziehen.

So, und nun klick ich mich mal durch eure Antworten. 😉

Edit: Durch die Antwort von Frau Voragend hab ich mich jetzt noch erinnert, dass auch Harry Potter mir durch Zufall in die HĂ€nde gefallen ist. Fucking Harry Potter! Das ist mir als Kind geschenkt worden, und dann auch noch erstmal der zweite Teil, da kannte es noch keiner groß. Eine herrliche Erinnerung! Bei dem Buch möchte man sowieso immer noch einmal zurĂŒck, und nochmal zum ersten Mal lesen! Ach so und muss ich jemanden davon ĂŒberzeugen, dass das eine ĂŒberraschend gute Serie war? ^^

Edit Nummer 2: Ich habe bei einigen jetzt leider nicht kommentieren können, weil bei ihnen nur angeboten wird, mit einer Subdomain zu kommentieren. Die bekanntesten sind ja da .blogspot und .wordpress, aber schaut doch vielleicht mal, dass ihr einstellt, dass man auch mit Name/URL oder irgendwie als Gast kommentieren kann, sodass ihr Leute mit einer eigenen domain nicht ausschließt. Ich fand das sehr schade, und als derjenige, der den Blog schreibt, möchte man ja möglichst auch, dass jeder kommentieren kann der will, oder?